Letzte Änderung

  • Sa 16 Dezember 2017, 15:39:55.

Sonntag, 3.Dezember

Gestartet sind wir an in diesem 1. Advent, nach nach nur wenigen Stunden Schlaf, dennoch mit einem Frühchoral vom Martinsturm.
Ein "Tochter Zion freue dich", über die Dächer Langenaus geblasen, gehört einfach dazu.

AdventTurm17

Im Chorraum der Marrtinskirche trafen sich dann zum Einblasen für den Festgottesdienst alle Bläserinnen und Bläser des Chore und der Jungbläsergruppe. Nach einigem Stühle rücken war für jeden ein Platz gefunden und wir feierten einen wunderschönen Gottesdienst mit anschließendem gemeinsamem Abendmahl.

AdventChor17

Nur ein paar Meter weiter war für uns schon festlich eingedeckt worden und wir genossen zusammen ein
schönes Mittagessen als passenden Abschluß für unser Geburtstagsjahr.

AdventEssen17

Es war ein spannendes und erreignisreiches Jahr!

Samstag, 2. Dezember

Unser diesjähriger Gemeindeabend fand bei unseren katholischen Nachbarn im Gemeindehaus statt.
Gefeiert haben wir unseren 70sten Geburtstag ganz traditionell.
Der Chor eröffnete musikalisch den Abend.

Gemeindetutii17

Mit den Ehrungen langjähriger Bläserinnen und Bläser waren wir schnell am Höhepunkt des offiziellen Teiles angelangt. BläserPower007, hieß die Jugendgruppe und fünf der damaligen Jungbläser haben noch heute die "Lizenz" zum Blasen. So durfte Chorleiter Hans-Jörg Häge vier Bläser und Bläserin für 10jähriges Blasen im Chor ehren:
Christian Erhardt, Maximilian Erhardt, Johannes Hauff, Luisa Vögele, Silas Weber (von links nach rechts).

GemeindeEhrung1701

Bereits seit vierzig Jahren regelmäßig an der Posaune tätig sind:
Hermann Mack und Karl-Heinz Egender. (ganz links, ganz rechts)
Sie bekommen die EPiD-Nadel in Gold überreicht. Herzliche Gratulation an die beiden Jubilare.

GemeindeEhrung1702

Wir sind sehr stolz und freuen uns in unserer Mitte einen Bläser zu haben, der den Chor mitgegründet hat und bis heute aktiv mitbläst. Konrad Elsäßer vom Fachauschuß Posaunen des Jugendwerks in Württemberg kam von Bad Urach zu uns, um unseren Jubilar Karl Ertle zu ehren.

GemeindeEhrung17

Nach der anschließenden Dankmusik räumten die Bläserinnen und Bläser ihre Plätze, um die Bühne für den zweiten Teil des Programmes frei zu machen. Die erste Überraschung des Abends war eine dreistöckige Geburtstagstorte, die selbstverständlich von unserem Karl Ertle angeschnitten wurde.

 GemeindeTorte

Die Jungbläsergruppe "Heilig's Blechle" ließ es sich nicht nehmen mit einem Musikstück und einem Tanz ihren Geburtstagsbeitrag zu bringen.

GemeindeHeiligs17

Selbst kann sich der Chor ja schlecht ein Geburtstagsständchen blasen, deshalb haben wir uns die Scharenstetter Alphornbläser eingeladen, für uns Musik zu machen.

GemeindeAlphorn17

Schmissige Musik und flotte, attraktive Modells in passender Garderobe führten durch die Jahrzehnte. Welche Hits waren damals in und welche Kleider wurden getragen. Ein spritziger Beitrag, der zum Klatschen und Mitsingen einlud.

GemeindeMode17

Ein musikalisches Schmankerl brachten unsere Posaunisten zu Gehör. Da gab es wohl einige sehr intensive Proben und Übungsstunden bevor sie sich an diesen Auftritt gewagt haben.

GemeindePosaune17

Auch der schönste Abend geht einmal zu Ende. Auch das ganz wie jedes Jahr mit dem Blasen von Adventsliedern und einige Worte auf den Weg zum 1. Advent von Pfarrer Dr. Martin Hauff.

 

Martinsumzug

Am 11. November begleiten die Bläser des PosaunenChores schon seit vielen Jahren den Martinsumzug der katholischen Gemeinde.
Vorab trafen sich die Jungbläser der Jugnbläsergruppe "Heilig's Blechle" mit Unterstützung von Bläsern aus dem Großen Chor im Gemeindehaus zum Anblasen der Lieder.
Martin1701

Leider fand der Martinsumzug wetterbedingt nicht im Pfleghof sondern in der katholischen Kirche statt, so gab es dann nur einen kleinen Umzug durch die Kirche.

Martin1702

Sonntag, 19. November

Am Volkstrauertag hat eine Bläsergruppe beim Gottesdienst in Wettingen geblasen.
Das ist immer eine Herausforderung, denn ohne Organist ist es doch immer
eine Vielzahl an Liedern, Versen und Liturgie, die zu blasen ist.

Wettingen02

Anschließend umrahmten die Bläser die Gedenkfeier auf dem Wettinger Friedhof.

Wettingen03

 

Bläsernacht zum Reformationstag

Bnacht1708

Die sechste Bläsernacht, dieses Jahr mit dem Thema "500 Jahre Reformation - auch in Langenau
am Reformationstag, war für alle Beteiligten, ob Zuhörer, Mitwirkende, Mitblasende
ein eindrucksvoller Abend. Unterschiedlichste Musikstücke, dargeboten an verschiedenen Orten in der Kirche,
besondere Beleuchtung, interessante Texte, eine sehr gut besuchte Martinskirche mit singstarker Gemeinde
ein nettes Zusammenstehen am Ende, all das trug dazu bei, dass dieser Abend sicher noch eine Weile nachschwingt.

Es musizierten: der Posaunenchor Göttingen/Albeck

Bnacht1704

der Bezirksbläserkreis des Dekanats

Bnacht1705

das Blechbläserensemble classic brass

 

Bnacht1702

der PosaunenChor Langenau

Bnacht1701

Pfarrer Martin Hauff hatte spannende Texte ausgewählt, die von der Einführung der Reformation in Langenau berichteten und Einblicke in die damalige Zeit gaben.

Bnacht1703  

Der Abend endete mit einem fulminanten "Ein feste Burg ist unser Gott" eines zeitgenössichen Komponisten, musiziert von allen Mitwirkenden Bläserinnen und Bläsern.

Die Gesamtleitung hatte Dirigent und Bezirksposuanenwart Hans-Jörg Häge
Bnacht1707