Letzte Änderung

  • Mo 14 Januar 2019, 18:29:39.

Gemeindeabend 2013

Am Samstag, 30. November fand unser Posaunenchorgeburtstag statt.
Dieses Jahr stand die Veranstaltung unter dem Motto "Tatort".
Wer dabei sofort an den Sonntagabendkrimi dachte lag natürlich absolut richtig, aber auch jeder Ort an dem Bläserinnen und Bläser anzutreffen sind mit ihrer Musik ist ein Tatort.
Und so gab es an diesem Abend für das Publikum viele Gelegenheiten den Posaunenchor
an verschiedene Tatorte zu begleiten.

Nach der musikalischen Begrüßung durch den Chor unter der Leitung von Chorleiter Hans-Jörg Häge werden im offiziellen Teil Bläserinnen und Bläser für jahrzehntelange Treue an ihrem Instrument geehrt.



10-20- und 40jährige aktive Bläserarbeit wurde hier geehrt und den Bläserinnen und Bläsern ein Dank vom evangelischen Jugendwerk und vom Chor ausgesprochen.

Herausragend ist, wenn jemand sein Instrument 60 Jahre lang bläst. Für diese lange Bläserzeit wurde unser Tubist Bruno Rauschenberger mit der Goldenen Weltbundnadel des CVJM/YMCA geehrt. Die Ehrung übernahm Posaunenreferentin Birgitte Kurzytza vom ejw, Stuttgart.

Kaum hatte der Chor die Bühne verlassen, durften die Zuschauer einen echten Krimi erleben.
"Egon" war verschwunden und zwei Kommissare ermittelten, die "Spusi" führte DNA-Tests im Probenlokal durch und Verdächtige, wie der Chorleiter wurden verhört.


"Kriminaltango in der Taverne, dunkle Gestalten,......."
Neben bestem Gesang boten die Herren durchaus auch etwas für das Auge.

Eine tolle Bildershow führte uns durch das Bläserjahr an all die verschiedenen Tatorte an denen wir zu hören und sehen waren.
Mit Blick auf den 1. Advent am nächsten Tag beendeten wir den
Abend mit Adventsliedersingen und einem geistlichen Wort von Pfarrer Dr. Martin Hauff.

Am Sonntagmorgen um 9.30Uhr
war dann der nächste Termin - Gottesdienst in der Martinskirche mit
anschließendem gemeinsamem Abendmahl.



Anschließend freuten wir uns auf einen festlich gedeckten Tisch im Gemeindehaus und
ein schönes gemeinsames Mittagessen.