Letzte Änderung

  • So 23 September 2018, 09:14:53.

Ausflug am Sonntag, 16. September

Aus1801

Pünktlich um kurz nach sieben sind wir, mit einem an unternehmungslustigen Ausflüglern voll besetzten Bus,
in Richtung Bodensee gefahren. Erstes Reiseziel war Dornbirn.
Hier gibt es im Gütle die Möglichkeit unterschiedlichste Dinge zu unternehmen.

Man kann die Rappenschlucht erwandern und einen Stausee umrunden, eine sehr idyllische Wegstrecke, mit tollen Stegen, nur der Stausee ließ es etwas an Wasser mangeln.

Aus1802

Es gibt zwei Rolls Royce Museen mit spektakulären Autos und jeder Menge Technik zu besichtigen, die in so einem Wagen verbaut ist.

Aus1803

Und - aller guten Dinge sind drei, es ist ein Krippenmuseum vor Ort, das Krippen aus aller Welt ausstellt.

Nach der Mittagspause bestiegen wir den Bus, sind nach Bregenz gefahren und haben mit der Bergbahn den Pfänder erklommen. Wir genossen die Gastronomie, den Wildtierpark und natürlich die Aussicht in Richtung Bodensee und Bregenzer Wald.

Aus1804

Mit einer gemütlichen Einkehr beendeten wir den schönen Ausflug, herzlichen Dank an die Organisatoren!

Hochzeit im September

Am Samstag1. September waren wir eingeladen an einer Hochzeit zu blasen.
Das ist immer ein freudiger Anlass zu musizieren. So haben wir uns gerne in der Asselfinger Pantaleonskirche eingefunden, um die Trauung musikalisch zu umrahmen.
Auch an dieser Stelle gratulieren wir dem Brautpaar ganz herzlich und wünschen Alles Gute und Gottes Segen.

Hochzeit Hegele01

Hochzeit Hegele02

Abblasen, Freitag, 3. August

Sommer pur - Abblasen im Kirchengarten
So beginnen die Ferien einfach perfekt.
Gemeinsam haben wir die Bläserklänge kreuz und quer durchblasen.
Vor dem Essen, nach dem Essen, bis tief in die Nacht.

 Ein herzlicher Dank gilt den Spenderinnen und Spendern für leckeres Essen und Trinken.

Abblasen1801

 

Abblasen1802

Abblasen1803

Abblasen1805

Abblasen1804

 

Serenade am 29. Juli 2018

Der Sonntagabend war ein Sommerabend, wie man ihn sich nur wünschen kann. Kein Wölkchen am Himmel,
nicht die kleinste Gefahr eines Gewitters. Dass die Temperaturen durchaus im schweißtreibenden Bereich waren
gehört halt einfach zum Sommer dazu.

Das musikalische "Aufwärmtraining" fand dann auch noch in der vollen Sonne statt.
Da kann es schon mal sein, dass man den Dirigenten nicht ganz so im Blick hat.

Serenade02

Es geht los!
Michael Egetenmeyer hatte die Gesamtleitung des Abends und dirigierte von der Quelle bis zum Meer, von der Themse mit Wassermusik bis zu den Piraten in der Karibik.

Serenade03

Pauken und Schlagzeug waren auch mit im Einsatz. Hier wird, wie man sieht, ganz konzentriert auf den Einsatz gewartet.

Serenade04

Die Bordcombo "Heilig's Blechle" auf dem Kreuzfahrtschiff unterhält mit schmissigen Rhythmen.

Serenade06

 Mit  zum Programm gehört ein geistlicher Impuls und Reisesegen gegen Ende der Serenade.

Serenade07

47. Landesposunentag

Für Bläserinnen und Bläser ein Festwochenende, der 30.06-01.07.2018
Begonnen haben eine Gruppe von uns schon mit dem Blitzblech am Samstagnachmittag. Die große Herausforderung war in diesem Fall nicht das Blasen, sondern das "auswedig Blasen."
Ab14.00Uhr haben wir im Gartenmarkt Beiselen und im Baumarkt Hornbach an der Blaubeurer Sraße mit 4 auswendig musizierten Stücken zum Landesposaunentag eingeladen. Die Zuhörer reagierten überrascht, begeistert, aber wir wurden auch etwas mißtrauisch beäugt. Egal. unserer Spielfreude hat das keinen Abbruch getan.

 Beiselen01klein

Sonntagmorgen war dann um 8.15Uhr Treffpunkt Kornhausplatz. Unser Sitzplatz war trotz blauem Himmel temperaturmäßig recht schattig. Die Hauptprobe mit Brigitte gelang von unserer Seite aus gesehen recht gut und wir erlebten einen schönen gemeinsamen Gottesdienst.

lapo01

lapo03

lapo02

Anschließend zog es alle weiter in die Stadt, um an den unterschiedlichsten Plätzen Musik zu genießen, an einem der zahlreichen Programmpunke teilzunehmen, oder einfach gemütlich im Cafe zu sitzen und all die entspannten Lapo Besucher und Teilnehmer zu beobachten und zu genießen. Unsere Jungbläsergruppe und ihre Leiter waren in der Donauhalle und haben dort am Jungbläserfestival teilgenommen.

lapo04

Die Schlußfeier um 16.00Uhr ist ein "muss" für alle. Je nach Lust, Laune, Interesse ist die Teilnahme sehr unterschiedlich gestaltet.
Einige zog es hoch hinauf auf das Stadthaus, um als Fanfarenbläser mit letztem Ansatz dier Oberstimmen zu "Nun danket alle Gott" und "Gloria" über die Stadt zu schicken, viele waren im großen Bläserchor auf dem Münsterplatz mit Instrument im Einsatz. Einige Aktive betätigten sich diese Jahr auch als Helfer beim Opfer einsammeln oder genossen den satten Bläsersound von 6500 Menschen als Zuhörer.
Schön, war es, dass wir uns, wie jedes Mal, anschließend noch getroffen haben, um diesen ereignisreichen Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.

lapo06 lapo05

Wenn ihr/Sie Lust habt/haben, dann schreibt/schreiben Sie doch im Gästerbuch, wie Eurer/Ihr Tag war.
Wir ihr/Sie ihn verbracht habt/haben, was ihr/Sie  erlebt habt/haben. Danke.